Food Styling und Fotografie Workshop Weimar

Lange hatte ich mich darauf gefreut – letztes Wochenende war es endlich soweit. Zusammen mit Antonia, die auch aus München anreiste (und ich war sooo froh, dass ich die 400 km nicht alleine fahren musste!) und einem Haufen Fotoequipment machte ich mich auf den Weg nach Weimar, um dort Meeta von What’s for Lunch, Honey? und Sandy von Confiture de Vivre kennenzulernen. Die beiden sind wahre Koryphäen, was das Bloggen, Fotografieren und Stylen angeht und ich war sehr gespannt, welche Anregungen ich mit nach Hause nehmen würde. Am Vorabend des Workshops trafen wir dann noch auf Tina, die ich bereits auf der Frankfurter Buchmesse kennengelernt hatte und mit der wir einen schönen Sushiabend verbrachten.

Der Freitag begann mit einer netten Vorstellungsrunde und leckerem Essen à la „Brunch in St.Tropez“.

Tischkärtchen (1)

Von den insgesamt acht Teilnehmern und -innen waren noch ein paar andere Blogger dabei: Bärbel von Living in Dresden, Lutz von Kochen macht Schule, Uwe von Ball Birds, dann Antonia von Health Inspirations, Tina von Lunch for One und außerdem noch Steffi und Bianka. Meeta und Sandy hatten ein unglaubliches französiches Brunchbuffet für und gezaubert – eine fantastische Suppe aus gerösteten Paprikaschoten, Auberginenauflauf, Tarte mit Oliven und Sardellen, tolles französisches Brot und diverse Dips warteten auf uns.

Auberginenauflauf

Oliventarte

TörtchenBrotNachdem wir unsere reichhaltigen „Goodie-Bags“ begutachtet hatten, starteten wir in die erste Theorierunde – Kameratechnik und Licht. Wirklich aufschlussreich und ich bin gespannt, was ich davon umsetzen kann (in unserer Wohnung sieht es ja mit Tageslicht eher schlecht aus). Weiter ging es mit Styling. Ein fantastisches und kreatives Thema, das mir unglaublich Spaß gemacht hat.

Meeta in Aktion

Nach der Theorie dann die Praxis – unsere „Assignments“. Aufgabe für das Wochenende war, im Zweierteam vier Fotos einzureichen zu den Themen „Cheese Platter“, „Wines of France“, „A la table“ und ein Covershot für ein Magazin zum Thema „Picknick in der Provence“. Das übergeordnete Thema war Südfrankreich und Tina von Lunch for One und ich haben als Magazin das „jamie“-Magazin bekommen. Alle Fotos sollten natürlich die Themen wie auch das generelle Styling des Magazins aufgreifen, außerdem noch die Stimmung „fresh, crisp, with a splash of color“. Und das war dann gar nicht so einfach, gerade an der Käseplatte sind wir schier verzweifelt (und ich verspreche schon jetzt hoch und heilig, dass ich für diesen Blog niemals eine Käseplatte fotografieren werde).

Käse

Käse II

Am Abend des ersten Tages erzählte uns Sandy dann noch interessante Dinge über französische Weine im Rahmen einer kleinen Weinverkostung und im Anschluss bekamen wir ein leckeres Abendessen mit Fenchel-Orangensalat und karamellisiertem Ziegenkäse und einer grandiosen Bouillabaise aus heimischen Fischen. Dazu dieser super französische Rotwein, der hat’s mir wirklich angetan. Und sehr nette Gespräche mit den anderen Teilnehmern und Mit-Bloggern.

Weimar "Wein"

Früh am nächsten Morgen starteten wir in die Bastelrunde, es galt für den Fotografierpartner den Platz am Tisch zu dekorieren. Nach einer kleinen Einführung, in der uns Sandy viele tolle Tipps geben konnte, durften wir loslegen. Es wurde fleißig gebastelt, geschnitten und verziert und am Ende hatten wir einen wunderschön dekorierten Tisch, an dem jeder Platz individuell gestaltet war und den Meeta und Sandy dann noch fürs Mittagessen mit allerlei leckeren Dingen bestückten – Sandwiches, Couscoussalat, Linsensalat, Oliven und Clafoutis mit weißer Schokolade und Kastanienmehl.

Für die Qualität der folgenden Bilder muss ich mich entschuldigen – ich hatte vom Vorabend vergessen, die ISO-Zahl wieder auf „normales Tageslicht“ zurückzustellen – daher dieses unglaubliche Bildrauschen.

Sandy in Aktion

Bastelsession

Tischkärtchen

Sandwiches

Tartine

TartesMeeta mit MacaronsWeimar "a la table"Tisch mit LeckereienNachdem erstmal ausgiebig fotografiert war, hatten wir ein wunderschönes gemeinsames Mittagessen und im Anschluss ging es an die letzte Aufgabe – die Aufnahme für „unser“ jamie-Cover. Das war ganz schön knifflig und Tina und ich stylten, richteten und veränderten das Setting mehrmals, bis wir das Foto im Kasten hatten. Ein Hoch auf Digitalkameras!

Weimar "Cover"Anschließend durften wir unsere Aufnahmen noch bearbeiten und für die abschließende Präsentation aufhübschen. Am Ende des Workshops präsentierte jedes Team seine Storyline, die mit den vier Fotos erzählt werden sollte und stellte Stimmung und den Gedanken hinter den Bildern vor. Es wurde viel diskutiert, gute Anhaltspunkte für die persönliche fotografische Weiterentwicklung gegeben und zum Schluss hab es nochmal leckere Teecocktails, mit denen wir uns alle voneinander verabschiedeten.

Insgesamt war es ein richtig toller Workshop, der von Meeta und Sandy (und ihren vielen Helfern) perfekt organisiert war – ein herzliches Dankeschön nochmal an die beiden. Der Austausch mit den anderen Bloggern war spitze und wer weiß, wo wir uns alle noch über den Weg laufen werden?

Print Friendly, PDF & Email

5 thoughts on “Food Styling und Fotografie Workshop Weimar

  1. Wundervoll! So schön diese Wochenende nochmals durch deine Augen zu erleben. Ihr waren ne tolle Gruppe und es hat super viel spaß gemacht mit Euch 2 Tage zu verbringen.
    Hugs and Kisses

  2. Supertoll! Wunderschön! Phantastisch!!
    Wir freuen uns schon auf noch tollere Fotos und warten gerne auf das bestimmt noch folgende Kochbuch.
    Liebe Grüße
    Biggi und Reinhard

  3. Hallo Regine,

    danke für deinen tollen Rückblick und dein Feedback! Es war wunderbar, dich kennen zu lernen! Ich freue mich auf viele weitere Bilder von dir 😉
    Liebe Grüße,
    Sandy

  4. Es war toll gemeinsam mit dir für „jamie“ unterwegs zu sein -dieses “ a splash of color“ werde ich so schnell nicht vergessen, hoffentlich bis auf bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.