Asia-Hackfleisch mit Reisnudeln

Heute ist Bloggeburtstag! „pinch of spice“ wird heute sechs Jahre alt und ich hätte zeitweise nicht gedacht, dass es dazu kommt – aber glücklicherweise habe ich die Freude am Bloggen wiedergefunden und daher gibt es heute anlässlich des Geburtstags eins meiner liebsten Rezepte für schnelles asiatisches Essen, das tausend Mal besser schmeckt als vom Lieferservice. Ich habe keine Ahnung, welcher Küche es genau zuzuordnen ist oder ob es „Original“ schmeckt, ich habe mir das Rezept einfach irgendwann zusammengewürfelt, um Reispapier mit diesem Hackfleisch zu Sommerrollen zu füllen.

 

Seitdem esse ich es nicht nur gerne als Füllung von Sommerrollen, es kann auch einfach zu Reis oder Reisnudeln gegessen werden und es schmeckt einfach wunderbar. Ich habt in weniger als 30 Minuten ein tolles Essen auf dem Tisch stehen, das knackig ist (durch die Frühlingszwiebeln, die wirklich nur ganz kurz mitgegart werden).

Selbstverständlich kann das Rezept auch noch mit mehr Gemüse ergänzt werden. In feine Streifen geschnittene Karotten oder Paprika zum Beispiel oder ihr fügt noch rote Zwiebeln dazu und nehmt etwas mehr Flüssigkeit. Auf alle Fälle solltet ihr das unbedingt ausprobieren!

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g breite Reisnudeln
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • 2 EL Ingwer, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 500 g Hackfleisch (Schwein, Rind oder gemischt)
  • 1 EL Sake
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, schräg in Ringe geschnitten
  • 1 EL süße Sojasauce (Ketjap Manis)
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • etwas Chilipulver (optional)

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zubereitung:

Die Reisnudeln in eine große Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen bzw. nach Packungsangabe zubereiten.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Ingwer und Knoblauch darin leicht anbraten. Hackfleisch dazugeben und krümelig braten, dabei immer wieder rühren. Mit Sake ablöschen.

Die Frühlingszwiebeln zum Fleisch geben, dabei erst den weißen Teil anbraten, dann den grünen dazugeben. Mit den zwei Sorten Sojasauce und Sesamöl vermischen (ggf. noch Chilipulver dazugeben) und abschmecken. Zusammen mit den Reisnudeln servieren (diese können auch mit etwas Sesamöl daran gehindert werden, zu verkleben).

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Asia-Hackfleisch mit Reisnudeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.